Frauen RatgeberMänner RatgeberRatgeber

Verliert dein oder deine Ex die Gefühle, je länger die Trennung besteht?

Verliert dein oder deine Ex die Gefühle, je länger die Trennung besteht?

Gehen die Gefühle mit der Zeit verloren? Oft bekommen wir von unseren Klienten und Klientinnen folgende Frage gestellt:

Verliert Ex die Gefühle

Vielleicht hast du dir ja auch mal so eine ähnliche Frage gestellt.

In diesem Artikel dreht sich alles um diese Frage und um das Thema Trennung. Vor allem aber darum, ob die Gefühle weniger werden, je länger die Trennung bereits besteht. Diese Frage stellst du dir vor allem, wenn es keine endgültige Trennung sein soll oder wenn du hoffst, dass der Expartner bzw. die Expartnerin nach einer gewissen Phase doch wieder zu dir zurückkehrt.


Themen in diesem Artikel / Inhaltsverzeichnis

Manche Trennungen sind endgültig. Sicher, diese können ebenfalls sehr schmerzhaft sein. Doch in dieser Situation sind sich beide Partner einig, dass es kein Zurück mehr gibt. In den meisten Fällen aber ist es nicht so klar.

Entweder ihr habt eine vorübergehende Pause oder Auszeit eingelegt, oder ihr merkt beide, dass ihr eigentlich keine wirkliche Trennung möchtet. Miteinander könnt ihr aber zurzeit auch nicht sein. In diesem Fall werden bei dir viele Fragen aufblinken.

Vor allem wirst du dir in dieser Lage Sorgen machen, dass dein Expartner oder die Expartnerin vielleicht die Gefühle verliert, je länger die Pause andauert.

Daher beschäftigen wir uns hier mit den folgenden Fragen:

  • Aus den Augen, aus dem Sinn?
  • Können Gefühle einfach verschwinden?
  • Warum können Gefühle verblassen?
  • Was kannst du tun, damit die Gefühle bestehen bleiben?
Bevor du weiterliest: Willst du wissen, wie hoch deine Chancen stehen, deine/n Ex zurückzugewinnen? Dann mache jetzt unseren anonymen Ex-zurück-Wahrscheinlichkeitstest und erfahre, ob du sie oder ihn noch zurückgewinnen kannst.

Ex-zurück-Test starten

Du bekommst direkt dein Testergebnis angezeigt!


Wie ist es zur Trennung gekommen?

Wie ist es zur Trennung gekommen?Oft sind es Kleinigkeiten im Alltag, die sich aufstauen und zu einem Streit führen. Manches Mal liegt es an zu wenig Zeit für den anderen, oder ihr seid zu sehr aufeinander gehockt. Es kann aber auch an finanziellen Unstimmigkeiten liegen oder an emotionalen Dingen wie Eifersucht oder Unsicherheit.

Habt ihr euch für eine Trennung auf Zeit entschieden oder benötigt der Partner oder die Partnerin etwas Abstand von der Beziehung, dann ist es wichtig, dass ihr diese Sachlage auch klar definiert.

Wenn dich deine Partnerin oder der Partner eine gewisse Zeit nicht sehen will, dann musst du dies auch respektieren. Es hat ja einen Grund, warum die geliebte Person diesen Wunsch so ausdrücklich äußert. Entweder die Gefühle müssen erst wieder bewusst gefunden werden oder es gilt, ein Erlebnis zu verdauen.

Habt ihr also ausgemacht, dass ihr euch einen Monat nicht sehen wollt, dann halte dich auch daran, egal wie schwer es dir auch fallen mag. Dazu gehört auch, dass du den anderen nicht dreimal am Tag oder öfter anrufst oder dem Expartner bzw. der Expartnerin vor der Arbeit auflauerst.

KontaktverbotWenn du deinem Expartner oder der Expartnerin nicht die gewünschte Pause und den benötigten Abstand zugestehst, kann es ganz schnell passieren, dass auch die letzten vorhandenen Gefühle kaputtgemacht werden. Deine bislang bessere Hälfte fühlt sich veräppelt und nicht ernst genommen.

Hinweis:
Hier bewegt ihr euch nun gemeinsam auf einem schmalen Grat und es kann ein regelrechter Drahtseilakt werden. Es ist emotional oft schwierig, die gewünschte Distanz einzuhalten, wenn du dich gleichzeitig eigentlich nur nach Nähe sehnst.

Vertrauen, vertrauen und noch einmal vertrauen

VertrauenSo schwer es dir auch fallen mag, in dieser Situation musst du einfach Vertrauen haben. Vertraue deinem Partner bzw. deiner Partnerin, dass er oder sie wirklich nur etwas Abstand und Zeit benötigt und dass dies kein Vorwand ist, um sich endgültig von dir zu trennen.

Je negativer du denkst, umso mehr steigerst du dich hinein. Vor deinem geistigen Auge entstehen Horrorszenarien. Du stellst dir die skurrilsten Situationen vor und machst dich damit nur selbst fertig.

Zudem kommt, dass infolgedessen tatsächlich sich selbst erfüllende Prophezeiungen eintreten können. Wer immer nur Schlechtes erwartet, zieht dies auch an, wie ein Magnet.

Hier ein sehr wertvoller Tipp:
Wenn du das dringende Bedürfnis hast, deinem oder deiner Ex schon wieder eine Nachricht zu senden oder ihn bzw. sie anzurufen, reiß dich am Riemen. Setze dich stattdessen hin und nimm ein großes Blatt Papier. Schreibe nun all deine Gefühle auf. Du kannst auch einen Brief an den oder die Ex verfassen, den du aber noch nicht abschicken sollst.

So verliert dein oder deine Ex mit Sicherheit alle Gefühle für dich

Wenn du vor Sehnsucht oder aus verletztem Stolz zum Stalker wirst, dann wird dein oder deine Ex beim nächsten Anruf nur mehr die Augen rollen und die Nachricht eventuell nicht einmal lesen bzw. deinen Anruf gar nicht entgegennehmen.

Selbst wenn es dir schwerfällt, du musst auch die Lage des anderen Partners verstehen. Dieser hat um eine Auszeit gebeten und du hast zugestimmt. Wenn du dies nun nicht einhalten kannst, kommt er oder sie sich betrogen vor. Dadurch können sich Gefühle sehr schnell in Ablehnung verwandeln. Das ist jedoch das Letzte, was du erreichen willst.

Mit deinem nervigen Verhalten erreichst du aber genau das, was du befürchtest. Ihr entfernt euch nur noch mehr.


Wie können die Gefühle bestehen bleiben?

Wie können die Gefühle bestehen bleibenIn der Regel können Gefühle nicht auf Knopfdruck ausgestellt werden. Wenn noch Gefühle für den anderen vorhanden sind, dann bleiben diese auch. Gib deinem Expartner oder der Expartnerin also die Chance, dass er oder sie sich in Ruhe wieder daran erinnert, warum ihr zusammen wart. Gib ihm oder ihr die Möglichkeit, dass er oder sie sich nach dir sehnt und dich vermisst.

Füttere jetzt also deinen Expartner bzw. die Expartnerin nicht noch zusätzlich mit negativen Emotionen. Wenn du wie ein kleines Kind bettelst und hysterische Nachrichten schickst, dann ist dies kontraproduktiv.

Neues Video:
Erfahre in diesem Video wie du dein/e Ex in kurzer Zeit zurückgewinnen kannst.
Ex zurück Strategie Video


Vereinbart, dass ihr euch in vier Wochen an einem neutralen Ort trefft.

Bis dahin sollte die vereinbarte Funkstille aber wirklich gewährt werden. Vielleicht macht ihr ja miteinander aus, dass ihr einmal pro Woche chattet.

Besinnt euch hier beide auf den Anfang eurer Beziehung. Was hat eure Herzen zum Pochen gebracht? Wodurch sind die Schmetterlinge im Bauch gekommen?

Sprecht über gemeinsame Erlebnisse und über schöne Zeiten. Während der Auszeit sollte kein Platz für Vorwürfe und Streitigkeiten sein. Auch ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, um Grundsatzdiskussionen zu führen. Dafür sind die Gefühle noch zu aufgewühlt.

Die Liebe neu entflammen lassen

Die Liebe neu entflammen lassenRespektiere den Wunsch nach Distanz und akzeptiere diese. Halte dich an Vereinbarungen.

Anstatt deinem Expartner oder der Expartnerin unzählige Nachrichten zu schreiben, besinne dich und gehe in dich. Frage dich, was wirklich die Gründe für die Trennung waren. Reflektiere genau und überlege, ob und was du daran ändern kannst und willst.

Du willst deinen oder deine Ex zurückhaben. Daher solltest du nun ihm/ihr keine Vorwürfe machen. Wenn du negative Nachrichten schreibst, wird sich dein(e) Partner(in) denken, dass das mit euch alles keinen Sinn macht.

Erinnere dich daran, was deine ehemalige Seelenperson an dir besonders geliebt hat. Vielleicht ist dir in letzter Zeit deine Geduld abhandengekommen. Eventuell warst du zu aufbrausend oder du hast dich völlig verändert.

Dagegen ist auch nichts einzuwenden. Jeder hat das Recht, sich zu verändern. Nur muss dann auch mit Konsequenzen gerechnet werden. Ihr müsst beide mit den Veränderungen leben können. Du musst dich damit wohlfühlen und auch der oder die Partner(in) sollte damit glücklich sein.

Bei eurem ersten Treffen zum vereinbarten Zeitpunkt könnt ihr liebevoll darüber sprechen. Denke aber daran: Auch hier immer ohne Vorwürfe. Vorwürfe schlagen den anderen nur in die Flucht.

Wenn du dich an diese Punkte hältst, auch wenn es schwerfällt, dann kann es auch nach einer Trennung auf Zeit wieder zu einer harmonischen und liebevollen Beziehung kommen.


Gefühle aufrechterhalten nach einer Trennung – Fazit

Gefühle aufrechterhalten nach einer TrennungBehalte einen klaren Kopf und werde jetzt nicht zum Stalker oder zum nervigen, verrückten Expartner. Dadurch erzeugst du nur einen massiven Fluchtreflex.

Lenke dich ab. Setze dich hin und reflektiere. Sei ehrlich zu dir selbst und erkenne, warum die Beziehung zum jetzigen Zeitpunkt gescheitert ist. Nur so kannst du an dir und nur so könnt ihr später an euch arbeiten.

Anstatt deinem Expartner bzw. der Expartnerin die Mailbox vollzujammern und ihm oder ihr Tausende von Nachrichten zu schreiben, setze dich hin und schreibe alles auf ein Blatt Papier – oder auch in dein Tagebuch.

Trefft Abmachungen und haltet euch beide daran. Telefonate und Treffen sollten wirklich nur zur vereinbarten Zeit stattfinden.

Vertraue und denke immer daran, Gefühle lassen sich nicht von heute auf morgen abstellen, auch nicht, wenn dich dein Partner oder die Partnerin verlassen hat.

Viele Paare haben nach einer kurzen Auszeit noch wunderbare Chancen – vorausgesetzt, diese Auszeit wird auch gewährt. Diese Zeit solltet ihr beide nutzen, um herauszufinden, was ihr an dem jeweiligen anderen hattet. Danach startet ihr bestenfalls gemeinsam in eine harmonische Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*