BlogFrauen RatgeberMänner Ratgeber

Kann es wirklich Liebe sein?

Kann es wirklich Liebe sein

Ist es wirklich Liebe? Fragst du dich, ob du wirklich Liebe empfindest? Wirst du wirklich geliebt?

Die Hormone können manchmal echt verrücktspielen und das Gehirn vernebeln. Um niemanden zu verletzen und auch selbst nicht verletzt zu werden, solltest du dir unbedingt Klarheit verschaffen.

Du erfährst in diesem Artikel:

  • den Unterschied zwischen Liebe, Freundschaft und 8 weiteren Gefühlslagen;
  • 9 verlässliche Anzeichen für Liebe;
  • 9 Anzeichen, dass du geliebt wirst.

Der Liebestest update

Dinge, die wir oft mit Liebe verwechseln

Dinge die oft mit Liebe verwechselt werdenIst es wirklich Liebe? Oder ist es vielleicht doch etwas anderes?

Leider gibt es mehrere Gefühle, die oft mit Liebe verwechselt werden. Als Ausgangspunkt für eine lange, glückliche Beziehung sind sie aber nicht geeignet.

Dieser Irrtum wird uns irgendwann bewusst, da eine Beziehung, der es an Liebe mangelt, früher oder später scheitert.

Manche der folgenden Gefühle sind zwar eine Voraussetzung, eine Begleiterscheinung oder eine Vorstufe zur Liebe, aber alleine sind sie auf Dauer für eine glückliche Beziehung nicht ausreichend.

Liebt mein Ex mich noch? In diesem Artikel erfährst du mehr darüber ➔ Zum Artikel

Verliebtheit

➔ Verliebtheit ist nicht dasselbe wie Liebe.

Verliebtheit kann zu Liebe werden oder eben nicht.

Verliebtheit ist die aufregende Anfangsphase, die sich dank einer vermehrten Ausschüttung von Glückshormonen u. a. durch folgende körperliche Symptome zeigt:

  • Bauchkribbeln
  • Appetitverlust
  • Herzrasen
  • Überschuss an Energie und Motivation
  • Dauerlächeln
  • Schlaflosigkeit
  • Unkonzentriertheit

Eine Studie von Ulrich Mees von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ergab folgende Symptome:

Eifersucht

Bei Eifersucht geht es im Gegensatz zur Liebe nur um Besitzansprüche.

Nur weil es uns stört, dass eine Person sich mit anderen trifft oder gut versteht, bedeutet das nicht, dass wir sie lieben.

Eifersucht hat vielmehr mit unseren Verlustängsten und mit unserer Unsicherheit zu tun.

Kontrolle

Eine andere Person gefällt uns, wir wollen sie immer in unserer Nähe haben und genau wissen, was sie tut, mit wem sie redet, was sie denkt und am besten noch wie oft sie pro Minute atmet.

➔ Ein derartiges Kontrollbedürfnis hat nichts mit Liebe zu tun.

Sicherheit

Wir haben uns allein und einsam gefühlt. Nun ist jemand an unserer Seite, der uns Sicherheit und Geborgenheit gibt.

➔ Das bedeutet leider nicht zwangsläufig, dass wir diese Person auch lieben.

Mitleid

Verwechseln wir Mitleid mit Liebe, ist das besonders schmerzhaft.

Jemand hat starke Gefühle für dich, zeigt sie dir und tut sehr viel für dich. Du beginnst aus Mitleid, dir Gefühle für diese Person einzureden.

Wenn du dich aber fragst „Ist es wirklich Liebe?“, dann musst du dir ehrlich eingestehen, dass es leider nicht so ist.

➔ Damit verletzt du die andere Person umso mehr.

Fantasie

Du hast deinen Mr. oder deine Mrs. Right gefunden und lebst seitdem in deiner Traumwelt, in der du täglich stundenlange Konversationen mit dem Objekt deiner Begierde führst und dir schon eure Hochzeit ausmalst.

In der Realität gibt es jedoch nicht mehr, als einen kurzen Gruß.

Gefühle, die aus solchen Fantasien entstehen, sind keine Liebe, da sie nicht real sind, sondern nur auf Wunschvorstellungen basieren.

Freundschaft

Zwischen Liebe und Freundschaft zu unterscheiden, kann manchmal schwer sein.

In vielen Freundschaften zwischen Männern und Frauen kommt es irgendwann zu der Frage:

Ist es wirklich Liebe?

Glücklicherweise gibt es ein paar untrügliche Zeichen, die Freundschaft von Liebe unterscheiden:

  • Exklusivität
    Während wir in der Liebe normalerweise auf Monogamie achten, können wir mehrere Freundschaften pflegen. Ein(e) Freund(in) stört sich auch nicht an anderen Freunden.
  • Zeitaufwand
    Der Liebe räumen wir besonders in der ersten Zeit höchste Priorität ein. Sogar Freundschaften bleiben in dieser Zeit manchmal auf der Strecke.
  • Sexualität
    Sexualität spielt in normalen Freundschaften keine Rolle. Es besteht keine körperliche Anziehung. Freundschaften, in denen Sex eine Rolle spielt, sind per se keine Freundschaften, sondern sogenannte Halb-Beziehungen, also Affären, bei denen die Gefühle für eine dauerhafte Beziehung nicht ausreichen.

Selbstbestätigung

Du hast den heißesten Typen der Uni oder die schärfste Braut der Arbeit rumgekriegt? Glückwunsch!

Das ist ein tolles Gefühl, das dich selbstbewusster macht und deine Selbstzweifel endgültig zum Verstummen bringt.

➔ Aber ist es wirklich Liebe? Nein, diese Selbstbestätigung allein ist noch keine Liebe.

Sex

Du hast eine Affäre mit jemandem, im Bett klappt es super und du fragst dich wieder:

Ist es wirklich Liebe? Leider reicht guter Sex für Liebe nicht aus und sollte deshalb auch nicht damit verwechselt werden.

Hinweis:
Mache jetzt unseren neuen „Liebestest“ und finde heraus, ob du geliebt wirst!
Das Ergebnis basiert auf deine Angaben und kann dir dabei helfen, die Beziehung zu deinem Herzensmenschen zu verbessern!
Liebestest starten

Ist es wirklich Liebe? – 9 untrügliche Anzeichen

Wahre Liebe zeichnet sich durch viele Eigenschaften aus. Natürlich sind diese Eigenschaften individuell unterschiedlich stark ausgeprägt, doch im Ansatz sollten sie vorhanden sein.

Keine Erwartungen

In der Liebe gibt es keine Erwartungen. Du möchtest dein Leben mit dem Menschen verbringen.

Dabei erwartest du nicht von ihm/ihr, dir täglich ein Geschenk zu machen, den Haushalt zu erledigen oder für dich zu bezahlen.

Verzeihen

Wahre Liebe kann verzeihen. Sie trägt nichts nach.

Wenn du jemanden wirklich liebst, weißt du, dass er nicht perfekt sein kann und Fehler nur allzu menschlich sind.

Deshalb schaffst du es, Fehler zu verzeihen.

Bedingungslos

Du kannst Liebe an keine Bedingungen knüpfen.

Beispielsweise zu sagen: „Ich liebe dich nur, wenn du mich auch liebst“ würde uns zwar manchmal viel Schmerz ersparen, funktioniert aber leider nicht.

Eigene Bedürfnisse hintanstellen

Liebst du jemanden wirklich, stellst du deine eigenen Bedürfnisse automatisch hintan.

➔ Der Mensch, den du liebst, und sein Glück sind dir wichtiger.

Akzeptanz

Wahre Liebe bedeutet, den anderen so zu lieben und zu akzeptieren, wie er ist, mit seinen positiven und negativen Seiten. Klar hat dein Partner vielleicht Seiten und Angewohnheiten, die dich manchmal nerven.

Wenn du ihn/sie wirklich liebst, akzeptierst du auch diese Seiten als Teil von ihm/ihr.

Seine Probleme sind deine Probleme

Wenn du jemanden liebst, werden seine Probleme zu deinen.

Deinen Liebling traurig, besorgt oder gar ängstlich zu sehen, tut dir selbst weh.

Deshalb unterstützt du deinen Partner mit aller Kraft bei der Lösung seiner Probleme.

Beide investieren Zeit in die Beziehung.

Bei wahrer Liebe nimmt der Partner einen hohen Stellenwert ein. Dementsprechend investieren liebende Menschen viel Zeit in ihre Beziehung.

➔ Wenn wir einen Menschen wirklich lieben, schaffen wir Zeit für ihn.

Ihr tut euch gut

Liebt ihr euch, tut ihr euch gut. Das bedeutet, keiner leidet in der Beziehung, fühlt sich ungerecht behandelt, muss ständig Kompromisse eingehen oder sich verbiegen, um den anderen zu halten.

Gemeinsame Zukunft

Menschen, die sich lieben, fühlen sich angekommen.

Das bedeutet, sie haben keine Angst, etwas zu verpassen, und werden nicht länger von der Neugier getrieben, Erfahrungen mit anderen Partnern zu machen.

Sie sind am Ziel angekommen und möchten miteinander alt werden.

Anzeichen, dass du wirklich geliebt wirst

Du bist dir deiner Gefühle zwar sicher, fragst dich aber in Bezug auf deinen Partner: „Ist es wirklich Liebe?“?

Im Folgenden findest du ein paar Anzeichen dafür, dass dein Traumpartner dich auch liebt oder sich zumindest auf einem guten Weg dorthin befindet:

Dein geliebter Mensch

  • ist interessiert an dir und stellt dir persönliche Fragen.
  • gibt sich Mühe, dir zu gefallen.
  • nimmt sich Zeit für dich.
  • vertraut dir Geheimnisse an.
  • berührt dich.
  • will jedem zeigen, dass ihr zusammen seid.
  • ändert sich für dich.
  • vermisst dich.
  • sagt dir, dass er dich liebt.
Du willst wissen, wie du deinen Liebeskummer überwinden kannst? Dann schaue dir diesen Artikel an: Was hilft gegen Liebeskummer?

Die Expertin
Dr. Judith GastnerUnsere Kooperationspartnerin Dr. Judith Gastner arbeitet als Paarberaterin, Psychotherapeutin und Coach in eigener Praxis in München. Zusammen mit dem Beziehungsexperten Prof. Dr. Ludwig Schindler hat sie das wissenschaftlich fundierte Online-Programm PaarBalance.de entwickelt – ein effektives Coaching für alle, die Beziehungsprobleme lösen und ihre Liebe stärken möchten.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"