Frauen RatgeberMänner RatgeberRatgeber

Ex sagt, es ist endgültig aus

Ex sagt, es ist endgültig aus

Plötzlich kommt es zur Trennung und dein(e) Ex sagt, dass es jetzt endgültig aus ist.

Meint der andere es dann auch wirklich so? In diesem Artikel werden wir gemeinsam herausfinden, warum jemand, der dir so nahestand, etwas Derartiges an den Kopf wirft und ob es dann auch wirklich so gemeint ist.

Oft werde ich gefragt: „Hey Flo, mein Ex hat zu mir gesagt: ‚Ich möchte mich endgültig von dir trennen.‘ Was soll ich jetzt tun?“ Oder: „Meine Ex hat zu mir gesagt: ‚Es ist endgültig vorbei zwischen uns, ich möchte diese Beziehung nicht mehr.‘ Wie soll ich mich jetzt verhalten?“

Solche oder so ähnliche Fragen bekomme ich täglich gestellt. Daher möchte ich dich in diesem Artikel ein bisschen über dieses heikle Thema aufklären.

Bevor du weiterliest: Willst du wissen, wie hoch deine Chancen stehen, deine(n) Ex zurückzugewinnen? Dann mache jetzt unseren anonymen Ex-zurück-Wahrscheinlichkeitstest und erfahre, ob du sie oder ihn noch zurückgewinnen kannst.

Ex-zurück-Test starten

Du bekommst direkt dein Testergebnis!

Ex sagt, es ist endgültig aus, warum sagt er oder sie das?

Ex sagt, es ist endgültig aus, warum sagt er oder sie dasZum Verständnis muss zunächst einmal klar sein, dass wenn es zur Trennung kommt, die negativen Gefühle überwiegen und die Meinung des Gegenübers feststeht – sonst wäre es ja nicht zur Trennung gekommen.

Die meisten Trennungen verlaufen unschön: es wird viel gestritten, man ist desillusioniert und das Ganze geht mit einem großen Trennungsschmerz einher. Oft kommt es in solchen Situationen auch zu Aussagen, die man eigentlich nicht so gemeint hat und später bereut.

Das bedeutet: Diese Gefühle und ebenso die Entscheidung zur Trennung können sich nach einiger Zeit auch wieder verändern.

Natürlich kann man das nicht verallgemeinern und nicht zu 100 Prozent auf jede Trennungssituation übertragen. Dazu gleich noch mehr.

Doch in vielen Fällen ist es so, dass die Meinung sowie die Entscheidung zur Trennung, nachdem sie ausgesprochen wurde, erst einmal vonseiten des Expartners feststeht, besonders dann, wenn die Entscheidung, endgültig Schluss zu machen, eher aus dem Affekt heraus erfolgt ist, zum Beispiel nachdem ihr euch während eines Streits mit heftigen Vorwürfen bombardiert habt.

Danach wird dein(e) Ex für sich selbst bestätigen, dass die Entscheidung, sich endgültig von dir zu trennen, genau die richtige war.

In der Psychologie spricht man hier vom sog. „Bestätigungsfehler“. Das bedeutet simpel ausgedrückt, dass man für sich selbst Situationen und Informationen so zurechtlegt, ermittelt und interpretiert, dass die eigenen Erwartungen bestätigt werden.

In diesem Augenblick und in der aktuellen Situation ist die Entscheidung also endgültig. Sie kann sich aber verändern, wenn sich die Situation verändert, wenn Fehler eingesehen werden und ein verändertes Verhalten an den Tag gelegt oder eingeübt wird.

Wie schon gesagt, sieht dein(e) Ex momentan keine zweite Chance für euch. Ob diese Entscheidung in einer Woche, in ein paar Monaten oder in einem Jahr immer noch besteht, steht in den Sternen.

Auf was solltest du achten?

Auf was solltest du achten, wenn ex sagt es endgültig ist ausWichtig sind natürlich immer auch die besonderen Umstände, die speziellen Trennungsgründe und die Situation, in denen der Trennungswunsch geäußert wurde. Zum Beispiel ist es wichtig zu wissen, in welchem Zusammenhang die Aussage zur endgültigen Trennung ausgesprochen wurde.

Habt ihr euch gestritten oder ist diese Verkündung in einem klärenden persönlichen Gespräch gemacht worden?

Oder hast du die Nachricht per WhatsApp bekommen? Vielleicht wurde sie dir aber auch persönlich an den Kopf geworfen.

Hast du deinen Partner möglicherweise enttäuscht oder verletzt? Wer ist schuld an der Trennung?

Vielleicht hat sich dein(e) Ex schon wochenlang auf eine Trennung vorbereitet und jetzt war es einfach der perfekte Zeitpunkt, die Bombe platzen zu lassen?

Wie du siehst, ist diese Thematik recht komplex.

Verallgemeinerungen sind hier also fehl am Platz. In manchen Situationen wäre es zum Beispiel komplett falsch, nicht auf die Aussage des anderen zu reagieren, wie zum Beispiel, wenn der Trennungsgrund fehlende Aufmerksamkeit oder ständiges Versetztwerden ist.

Im Großen und Ganzen finden sich (Ex-)Partner in zwei Situationen wieder:

Wenn dein(e) Ex sich schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken auseinandergesetzt hat, sich von dir zu trennen, kannst du sehr wahrscheinlich davon ausgehen, dass diese Entscheidung erst mal endgültig ist. In dem Fall hast du eher geringe Chancen.

Ist die Entscheidung zur Trennung hingegen eher aus dem Affekt heraus entstanden, zum Beispiel während eines Streits, dann kann es sein, dass der Betreffende diese Entscheidung auch schnell wieder revidiert. Aber auch das trifft nicht in jedem Fall zu.

Wichtig wäre es hier, eure komplette Situation grundlegend zu analysieren, um ernsthaft zu überlegen, wie ihr nun weiter vorgehen möchtet.

Generell solltest du nach der Trennung aber Folgendes tun:

Was kannst und solltest du jetzt tun?

Bleibe ruhig und akzeptiere es. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. So blöd es auch klingt, aber es ist momentan nun mal, wie es ist.

Denn jetzt zu versuchen, logisch zu argumentieren, würde rein gar nichts bringen, denn wie wir wissen, wird dein(e) Ex seine bzw. ihre Entscheidung erst mal untermauern.

Wichtig ist, dass du den anderen jetzt erst mal in Ruhe lässt und nicht weiter versuchst, Druck auszuüben, auch wenn du wahrscheinlich noch so viel zu sagen und zu erklären hättest.

In vielen Fällen ergibt an dieser Stelle eine Art Kontaktsperre Sinn. Nimm dir also ein bisschen Zeit für dich selbst, um die ganze Sache ruhig zu verarbeiten. In dieser Zeit solltest du unbedingt dich und eure Beziehung reflektieren. Arbeite die Trennungsgründe auf und frage dich, wieso es überhaupt dazu gekommen ist.

Hinweis:
Gerne unterstütze ich dich dabei, falls du Hilfe benötigst. Informationen dazu findest du hier: Persönliches Beratungsgespräch.

Termin Buchen

Ex sagt, es ist endgültig aus, wann stehen deine Chancen schlecht?

Ex sagt, es ist endgültig aus, wann stehen deine Chancen schlechtAllerdings gibt es auch Fälle, in denen diese Endgültigkeit bestehen bleibt und die Meinung deiner oder deines Ex sich sehr wahrscheinlich nicht mehr ändern wird.

Hast du deine(n) Ex betrogen, extrem belogen oder bist du handgreiflich geworden, dann hast du so tief liegende Wunden hinterlassen, dass du einen solchen Fehler in den meisten Fällen nicht wieder korrigieren kannst.

Natürlich gibt es viele weitere Gründe, die dazu führen, dass dein(e) Ex sich nicht erneut auf eine Beziehung mit dir einlassen möchte und die Entscheidung zur Trennung endgültig ist.

Letztendlich kommt es immer darauf an, was zwischen euch beiden passiert ist. Sobald die Trennung ausgesprochen wurde, wird erst mal die Zeit dein „bester Freund“ sein – Zeit, dir ihr beide benötigt, um zunächst einmal eure Emotionen ordnen zu können.

Bringt eine Ex-zurück-Strategie etwas, wenn er/sie sagt, es sei endgültig?

Bringt eine Ex-zurück-Strategie etwasDiese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Ist die Trennung vonseiten des Expartners wirklich endgültig, dann wird dir eine Ex-zurück-Strategie nicht wirklich weiterhelfen.

Eine Garantie, dass du mit einer Strategie deine Beziehung wieder zurückbekommst, gibt es niemals, so viel ist sicher. Natürlich wünscht man sich immer eine Art Zauberformel, doch die gibt es nicht.

Allerdings kann man mit dem notwendigen Verständnis in Bezug auf eure derzeitige Situation und den optimalen Werkzeugen in der Hand bestimmte Situationen reparieren. In manchen Fällen kann eine Ex-zurück-Strategie also dabei helfen, die Entscheidung deines/deiner Ex zur endgültigen Trennung zu überdenken.

Die Entscheidung muss aber letztendlich allein vom Expartner getroffen werden. Wenn dein(e) Ex zu dir sagt, dass es endgültig ist, dann ist es grundlegend erst mal wichtig, wie du damit umgehst und was für nächste Schritte du einleitest.

Prinzipiell geht es also darum, das, was deine(n) Expartner(in) dazu veranlasst hat, sich von dir trennen zu wollen, so zu verändern, dass dein(e) Ex keine Bestätigung mehr für die eigenen Ansichten hat, damit sie nicht „endgültig“ sind.

Wenn du ihn oder sie zurückgewinnen möchtest, dann schau dir unbedingt unser Video „Ex-zurück – Was du vorher beachten solltest“ an.

„Ex zurück? Was du vorher beachten solltest!“
Dein oder deine Ex sagt euer Treffen ab? In diesem Video erfährst du, wie du auf die Absage reagieren sollten und welche Gründe es haben könnte.

Gerne kannst du mir deine offenen Fragen auch unten in die Kommentare schreiben oder, falls dir das zu persönlich ist, mich auch einfach direkt kontaktieren.

Ich hoffe, der Artikel hat dir gefallen und du konntest daraus etwas Nützliches für dich persönlich gewinnen.

Tschau, tschau! Bis zum nächsten Mal!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*