Startseite / Blog / Trennung trotz Liebe – Wann eine Trennung Sinnvoll ist und wann nicht

Trennung trotz Liebe – Wann eine Trennung Sinnvoll ist und wann nicht

Trennung trotz Liebe

Nicht immer läuft im Leben alles wie geplant. Vor allem in außergewöhnlichen Situationen neigen wir dazu, zu irren und falsche Entscheidungen zu treffen.

Wenn eine Beziehung vorschnell trotz anhaltender Liebe beendet wird, bereut man nicht selten im Nachhinein seine Entscheidung.

Wann macht es Sinn, eine Trennung trotz tiefer Gefühle lieber beizubehalten, wann sollte man sich der Frage zuwenden, ob ein Neustart und eine neue Chance Sinn macht?

Du erfährst in diesem Artikel:

  • ob eure Trennung trotz tiefer Gefühle übereilt war
  • ob ihr einander noch eine Chance geben solltet
  • wann ihr eure gemeinsame Zeit trotz Liebe lieber ruhen lassen solltet

Du wirst:

  • wissen, was du tun sollst
  • dir im Klaren darüber sein, ob das Fortführen einer Beziehung Sinn macht

Faktoren, bei denen du eine Trennung verhindern solltest

1. Du liebst Deinen Partner über alles

Wenn du das Gefühl hast, deinen Partner so sehr zu lieben, dass es unmöglich ist, ohne ihn zu leben, solltest du dich fragen, ob ein Abhängigkeitsverhältnis besteht.

Eine Beziehung mit einem liebenden Partner ist immer schön und sollte in deinem Leben einen hohen Stellenwert einnehmen.

Jedoch kann diese Abhängigkeit auch schnell in eine ungesunde Schiene rutschen.

Möchtest du wissen, ob dein Partner oder deine Partnerin dich noch liebt, dann mache unseren Liebestest

2. Eine Trennung affektiert das Leben Eurer Kinder

Wenn ein Paar Kinder hat und eine Trennung in Erwägung zieht, ist es besonders schwierig, sich dafür zu entscheiden, weil man das Gefühl hat, die Kinder in ihrer Entwicklung zu hemmen.

Die Wahrheit ist, dass Trennungs- und Scheidungskinder oftmals glücklicher sind, wenn ihre Eltern sich für eine dauerhafte Trennung entscheiden und sie dennoch die Möglichkeit haben, beide Elternteile regelmäßig zu sehen.

Oftmals ist der häufige Streit deutlich stressiger. Wichtig sollte hier das Wohl des Kindes sein, aber man sollte nicht für die Kinder zusammenbleiben.

Wann es Sinn macht, eure Vergangenheit hinter euch zu lassen

Nicht jede Beziehung lässt sich retten. Dabei ist leider unwichtig, wie tief die Gefühle auch sein mögen.

So weh es im ersten Moment tut – manchmal sollte man eine Beziehung lieber sein lassen.

Jedoch ist diese Entscheidung immer individuell – auch, wenn eine neue Chance für ein anderes Paar keinen Sinn macht, sehen du und dein Partner vielleicht die gemachten Fehler weniger eng und ihr könntet doch noch eine gemeinsame Zukunft haben.

1. Uneinigkeit in wichtigen Lebensentscheidungen

Einen Punkt, der häufig Paare betrifft, die sich noch aus Jugendzeiten kennen, ist, wenn man sich in Entscheidungen uneinig ist, die auch in Jahren noch wichtig sein werden.

Das Paradebeispiel hierfür ist ein einseitiger Kinderwunsch. Hier macht es keinen Sinn, wenn ein Partner dem anderen nachgibt.

Langfristig wird man nicht glücklich, wenn man unzufrieden mit den dem Partner zuliebe getroffenen Entscheidungen ist.

Ein Kind in die Welt zu setzen ist eine ernste Entscheidung, hinter der beide Partner zu 100% stehen sollten. Halbherzigkeit ist hier mehr als fehl am Platz.

2. Gewalttätiger Partner

Gewalttätiger Partner
Gewalttätiger Partner

Ein immer häufiger auftretendes Phänomen ist Gewalt in der Partnerschaft. Solltest du dich in einer solchen Beziehung befinden, solltest du dir dringend Hilfe suchen!

Gewalt in einer Beziehung ist niemals in Ordnung und sollte – auch, wenn tiefe Gefühle im Spiel sind – zur Anzeige gebracht werden.

Nicht selten muss man sich eingestehen, dass es sich nicht mehr um Liebe, sondern vielmehr um eine äußerst gefährliche emotionale Abhängigkeit handelt.

3. Du wurdest betrogen oder hast deinen Partner betrogen

Den Partner betrügen
Fremdgehen ist ein NoGo

Eure Vertrauensbasis wurde zerstört. Oftmals hilft in solchen Fällen ein klärendes Gespräch.

Unserer Erfahrung nach ist es jedoch außerordentlich schwierig, nach einem Betrug das Vertrauen neu aufzubauen. Nicht umsonst sagt man, dass jemand, der einmal betrügt, auch vor einem zweiten Mal nicht zurückschreckt.

Die Umstände des Betruges sollten zwar berücksichtigt werden, jedoch muss auch bedacht werden, wie sich der Betrogene fühlt.

Selten kann ein solcher Vorfall vergessen werden – im Gegenteil, vielmehr wird er immer häufiger wieder Gesprächsthema und Hauptstreitpunkt während Konflikten.

Ein Seitensprung bedeutet auch oft, dass man den Partner nicht mehr auf dieselbe Art und Weise liebt, wie man es einst getan hat.

Hier ist es wichtig, ehrlich mit sich selbst zu sein. Entscheidet man sich, trotz eines Betruges dem Partner eine neue Chance zu geben, sollte man ihm ehrlich und aufrichtig vergeben können und das nicht nur vorgeben, um die Beziehung auf Teufel komm raus zu retten – langfristig geht das nicht gut. 

4. Der eine empfindet mehr als der andere, einer oder beide sind unzufrieden

Wenn ein Partner mehr empfindet als der Andere, ist das ein eindeutiges Zeichen, das für eine Trennung spricht.

Wenn nur einer die Beziehung retten möchte, funktioniert das ebenfalls nicht. Eine Trennung trotz Gefühle füreinander ist immer schade, aber in einem solchen Fall gilt es auch zu fragen, ob die tiefen Gefühle noch immer auf beiden Seiten vorherrschend sind.

Man sollte niemanden zu einem Neustart drängen – nicht nur auf kurze Sicht gesehen, sondern auch, weil eine Langzeitbeziehung nur dann funktionieren kann, wenn beide Parteien ihr Bestes geben.

Es ist nicht einfach, dem Partner mitzuteilen, dass man mit der aktuellen Situation unzufrieden ist. Das Problem tritt häufig auf, wenn die erste Verliebtheit vorüber ist und man in den Trott des Alltags gerät, der droht, einen einzuholen.

5. Unaufrichtigkeit in der Beziehung

In einer Partnerschaft ist das A und O, ehrlich zueinander und miteinander zu sein.

Wer den anderen dreist anlügt, gar wichtige Entscheidungen verheimlicht und immer wieder Ausreden erfindet, um die Wahrheit zu verschweigen, sollte sich fragen, wie echt die Liebe zum Partner ist, wenn man das Gefühl hat, nicht man selbst zu sein oder lügen zu müssen.

➔ Aufrichtigkeit sollte in jeder gut funktionierenden Beziehung kein Problem sein.

Dir sollte klar sein, dass es nicht die Aufgabe deines Partners ist, dich glücklich zu machen. Vielmehr geht es darum, ob dein Partner dich aktiv unterstützt, dir vor Prüfungen und Herausforderungen gut zuredet und dir generell zu einem glücklicheren Gemütszustand verhelfen kann.

Geht dir dein Partner permanent auf die Nerven, solltest du das unbedingt ansprechen (können).

Wann eine Trennung trotz Liebe neue Chancen bieten kann 

Nicht immer ist eine Trennung für immer zum Scheitern verurteilt. Glücklicherweise lassen sich Beziehungen auch oft retten.

Auch hierfür haben wir eine Liste zusammengestellt, wann es Sinn machen kann, eine Trennung zu revidieren.

Denn bei einer Trennung trotz Liebe ist der „Vorteil“, dass die Liebe nicht verschwindet, sondern man den Partner besonders stark vermisst, wenn man sich nicht mehr regelmäßig oder gar nicht mehr sieht.

1. Ein ernst zu nehmender Umstand hat das Leben auf den Kopf gestellt und zur Trennung geführt

Wenn einer der Partner zum Beispiel beruflich für eine bestimmte Zeit ins Ausland muss oder sich auch aus freien Stücken dafür entscheidet, kann es Sinn machen, sich zu trennen, weil man keine Fernbeziehung führen möchte oder glaubt, die Entfernung nicht bändigen zu können.

Nach einer Rückkehr kann es aber ebenso Sinn machen, das Aufleben der ehemaligen Beziehung in Erwägung zu ziehen.

2. Ihr wart nicht immer ehrlich miteinander, möchtet das aber ändern

Reue ist der erste Schritt zur Besserung. Es ist keine Seltenheit, dass Paare das Gefühl haben, sich gegenseitig einzuengen.

Heimliche Unternehmungen und andere Geheimnisse sind die Folge. Wenn ebensolche Heimlichtuerei die Beziehung zerstört hat, man aber Besserung gelobt, kann ein Neustart Sinn machen.

Wichtig ist, nicht in alte Muster zurückzufallen und auf eine bessere Zukunft hinzuarbeiten.

Beide Partner sollten diese Entscheidung gemeinsam treffen und beschließen, in Zukunft an einem Strang zu ziehen.

Ist man sich bereits hier uneinig und nur einer möchte alte Gewohnheiten ändern, ist es fraglich, ob ein Neustart Sinn macht. Vielleicht bleibt ihr in einem solchen Fall lieber gute Freunde.

Eure Trennung war definitiv ein Fehler!

Jemand hat euch zu der Trennung gedrängt

Egal, ob es die beste Freundin, der Vater oder die Kumpels waren: Wenn es jemand geschafft hat, euch auseinander zu bringen, obwohl ihr immer noch Gefühle füreinander habt, solltet ihr definitiv einen Neustart wagen!

➔ Freunde haben meist einen guten Riecher, doch sie haben kein Mitspracherecht in deiner Beziehung.

Trennung trotz Liebe die Kurzfassung: ein Ratgeber in Stichworten

Auch hier gilt zu beachten, dass keine Beziehung sich in ein Schema drängen lässt. Die Einzigen, die darüber entscheiden können und sollten, ob eine Trennung trotz Liebe Sinn macht, sind du und dein Partner. Wir versuchen lediglich, dir einen Leitfaden an die Hand zu geben.

Eine Beziehung sollte beendet werden, wenn …

  • eure Lebenspläne sich nicht vereinen lassen
  • in der Beziehung aktiv Gewalt auf einen Partner ausgeübt wird

Eine Trennung trotz Liebe macht eventuell Sinn, wenn …

  • eure Vertrauensbasis zerstört wurde (zum Beispiel durch einen Betrug)
  • die Beziehung toxisch ist und ein Abhängigkeitsverhältnis besteht
  • Unehrlichkeit euer Verhältnis dauerhaft schädigt
  • du unzufrieden oder unglücklich bist

Ein erneutes Aufleben einer beendeten Beziehung kann Sinn machen, wenn …

  • die Umstände eurer Trennung sich geändert haben

Die Trennung war wahrscheinlich ein Fehler, wenn …

  • jemand anderes als du und dein Partner sie veranlasst hat – zum Beispiel Freunde

Trennung trotz tiefer Gefühle: nicht immer die Lösung

Letzten Endes haben viele Trennungen nichts mit mangelnder Liebe zu tun – sondern man muss sich für eine Trennung entscheiden, weil man merkt, dass es die beste Entscheidung für alle Beteiligten ist.

Manchmal kann es Sinn machen, einen neuen Versuch zu starten und es noch einmal miteinander zu probieren. Man sollte jedoch nichts erzwingen und die Chancen immer realistisch betrachten.

Hier ein Artikel zum Thema: Wie das zusammenfinden nach einer Trennung möglich ist.

Manchmal ist es das Beste, die Vergangenheit für eine Weile ruhen zu lassen. So kann man herausfinden, wie tief die Gefühle für den ehemaligen Partner gehen – und auch, ob man nach mehreren Wochen der Trennung genauso tief empfindet wie zu Beginn.

Generell gilt, dass man sich über die getroffenen Entscheidungen einig sein muss. Man kann den Partner oder die Partnerin zu nichts zwingen.

Letzten Endes handelt es sich immer um eine individuelle Entscheidung, die das Leben verändern kann. Ein Außenstehender kann niemals wissen, ob eine Trennung oder ein Neustart mehr Sinn machen – das müssen dein Partner oder deine Partnerin und du unabhängig von eurer Umwelt miteinander ausmachen.

Eine Trennung trotz Liebe kann in vielen Fällen Sinn machen und ist niemals einfach. Berichte gerne in den Kommentaren von deinen Erfahrungen zu dem Thema.

Wenn du Fragen hast, freuen wir uns, diese in den Kommentaren zu beantworten.

Die Expertin
Dr. Judith GastnerUnsere Kooperationspartnerin Dr. Judith Gastner arbeitet als Paarberaterin, Psychotherapeutin und Coach in eigener Praxis in München. Zusammen mit dem Beziehungsexperten Prof. Dr. Ludwig Schindler hat sie das wissenschaftlich fundierte Online-Programm PaarBalance.de entwickelt – ein effektives Coaching für alle, die Beziehungsprobleme lösen und ihre Liebe stärken möchten.

Solltest du sehen

Ex vergessen: Mit diesen Tipps gelingt es dir ganz leicht

Diesen Schmerz kennen viele Menschen: Der Partner hat Schluss gemacht und nun steht man vor …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erfahrungen & Bewertungen zu Love Repair Beratung für Liebe und Beziehung
Menü
Kurse/Login