Frauen RatgeberMänner Ratgeber

Mein/e Ex ignoriert mich – was soll ich tun?

Hast du dir in der letzten Zeit vielleicht diese Frage gestellt? Immerhin haben viele Menschen genaue Vorstellungen davon, wie die Zeit nach einer Trennung aussehen soll. Einige wünschen sich, dass ihr/e Ex unglaublich traurig ist, alles bereut und um Vergebung bittet.

Manche geben sich auch damit zufrieden, wenn er oder sie nach einiger Zeit Kontakt aufnimmt, um sich mehr oder weniger formlos zu entschuldigen. Aber was, wenn dein/e Ex beschließt, dich zu ignorieren?

Möglicherweise fragst du dich, ob er/ sie dich jemals geliebt hat. Immerhin scheint es ihm/ ihr vollkommen egal zu sein, was du gerade tust und ob du gerne noch einmal mit ihm/ ihr sprechen möchtest.

Hierbei handelt es sich um ein wichtiges Thema, mit dem ich auch in meinem Coaching Alltag immer wieder konfrontiert werde. Die folgenden Abschnitte liefern dir gleich mehrere Gründe dafür, warum sich dein/e Ex möglicherweise dazu entschlossen hat, den Kontakt mit dir zunächst einmal auf Eis zu legen. Gleichzeitig verrate ich dir, wie du dich verhalten solltest, wenn er/ sie dich ignoriert.

Mehrere Gründe sind möglich: Deswegen könnte dein/e Ex beschließen, dich zu ignorieren

Zugegeben: Auch dann, wenn du besonders einfühlsam bist, ist es nicht möglich, einem anderen Menschen in den Kopf zu schauen. Dennoch solltest du dir ein wenig Zeit nehmen, um dich mit den folgenden möglichen Gründen, die dazu führen können, dass dich dein/e Ex ignoriert, auseinanderzusetzen.

Hierzu braucht es gegebenenfalls auch ein wenig Selbstreflektion. Eventuell könntest nämlich auch du mit deinem Verhalten dafür gesorgt haben, dass sich deine Ex dazu entschlossen hat, sich lieber ein wenig zurückzuziehen.

In der folgenden Grafik siehst du 10 Gründe, warum dich dein/e Ex ignoriert, im Anschluss gehen wir einmal detaillierter auf jeden Punkt ein.

Grund Nr. 1: Dein/e Ex fühlt sich von dir belästigt

„Belästigt“ ist sicher ein breitgefächerter Begriff. Dennoch solltest du dir darüber im Klaren sein, dass nicht jeder Mensch damit umgehen kann, pausenlos von seinem/ seiner Ex kontaktiert zu werden.

Oder anders: Der Sinn einer Trennung besteht darin, zumindest vorerst und über einen gewissen Zeitraum, getrennte Wege zu gehen. Wenn du jeden Tag Kontakt zu deinem/ deiner Ex aufnimmst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese/r sich bedrängt fühlt. Zudem hast du das Risiko dadurch von deinen oder deiner Ex blockiert zu werden.

Grund Nr. 2: Dein/e Ex liebt dich noch

Vor allem dann, wenn nach einer Trennung noch starke Gefühle vorhanden sind, ist es wichtig, sich über einen gewissen Zeitraum zurückzuziehen, um sich über seine Emotionen klar zu werden.

Möglicherweise ignoriert dein/e Ex dich auch, weil er/ sie aktuell nicht damit umgehen kann, dich zu sehen oder von dir zu hören. Er/ sie hat Angst davor, wieder in alte Muster zurückzufallen und den Trennungsprozess nur unnötig in die Länge zu ziehen.

Grund Nr. 3: Dein/e Ex hat Angst davor, dass du dir Hoffnungen machst

Vielleicht habt ihr euch nicht im Bösen getrennt, dein/e Ex hat sich aber dennoch dazu entschlossen, dich zu ignorieren? In diesem Fall kann es sein, dass er/ sie dir keine Hoffnungen machen möchte.

Dies ist vor allem dann der Fall, wenn er/ sie dich verlassen hat und du häufiger betont hast, dass du dazu bereit wärst, euch eine zweite Chance zu geben. Er/ sie fürchtet, dass du regelmäßiges Kommunizieren falsch auffassen könntest und möchte durch das Ignorieren zusätzlichem Herzschmerz vorbeugen.

Grund Nr. 4: Er/ sie hat eine andere Einstellung zum Thema „Trennung“ als du

In meinem Coaching Alltag bemerke ich immer wieder, dass Menschen unterschiedlich mit Trennungen umgehen. Während es für manche das Einfachste der Welt ist, direkt am nächsten Tag mit ihrem/ ihrer Ex befreundet zu sein, wünschen sich andere eine mehr oder weniger intensive Abstandsphase.

Möglicherweise gehört dein/e Ex aber auch zu der Kategorie Mensch, die nicht versteht, weshalb Paare nach einer Trennung überhaupt noch Kontakt zueinander haben sollten. Immerhin handelt es sich hierbei nicht um beste Freunde, sondern um Verflossene, die sich – zumindest seiner/ ihrer Meinung nach – nun wieder auf ihr eigenes Leben konzentrieren sollten.

Die Entscheidung dafür, sich nicht mehr bei dir zu melden, muss nicht aus einem bösen Willen heraus resultieren. Möglicherweise interpretiert dein/e Ex Trennungen einfach anders als du.

Grund Nr. 5: Dein/e Ex hat einen neuen Partner/ eine neue Partnerin

Auch, wenn viele Experten dazu raten, sich nach einer Trennung über einen gewissen Zeitraum auf sich selbst zu konzentrieren, gibt es natürlich auch Menschen, die genau das nicht möchten oder schaffen.

Dementsprechend kann es natürlich auch sein, dass dein/e Ex einen neuen Partner oder eine neue Partnerin an seiner/ ihrer Seite hat, der/ die absolut nicht begeistert davon ist, dass er/ sie mit seiner/ seinem Ex in Kontakt steht.

Grund Nr. 6: Dein/e Ex wird von seinem/ ihrem Freundeskreis beraten

Sicherlich kennst du die Situation: Nach einer Trennung holen sich viele Menschen Rat bei ihren besten Freunden. Immerhin handelt es sich hierbei um eine besondere Lebensphase, in der es nicht schaden kann, sich auf ein gewisses Maß an Unterstützung verlassen zu können.

Dabei solltest du dir in Erinnerung rufen, dass es durchaus auch sein kann, dass die Freunde deiner/ deines Ex ihm/ ihr dazu raten, Abstand von dir zu gewinnen.

Möglicherweise, weil sie ihn/ sie vor Herzschmerz schützen möchten, eventuell aber auch, weil sie der Meinung sind, dass du keinen guten Einfluss auf ihn/ sie hast.

Grund Nr. 7: Dein/e Ex hat Schwierigkeiten damit, die Situation richtig einzuschätzen

Egal, ob du oder dein/e Ex es war, der/ die Schluss gemacht hat. Nach einer Trennung haben viele Menschen das Bedürfnis, ihr Leben zu ordnen. Genau das kann, je nach Gefühlslage, durchaus schwerfallen.

Einige Menschen tendieren dazu, einfach nichts zu tun, wenn sie bemerken, dass sie sich von einer Situation überfordert fühlen. Frei nach dem Motto „Bevor ich antworte, schreibe ich lieber gar nichts!“ könnte das Ignorieren deiner/ deines Ex darauf hindeuten, dass diese/r zunächst seine/ ihre Gefühle einordnen muss.

Grund Nr. 8: Dein/e Ex möchte dich ärgern

Ihr habt euch im Bösen getrennt und du bist dir absolut sicher, dass dein/e Ex keine Gefühle mehr für dich hat? In diesem Fall kann es natürlich sein, dass er/ sie sich dazu entschlossen hat, dich durch sein/ ihr Verhalten zu ärgern oder sich für irgendwas zu rächen.

Viele Menschen haben absolut kein Problem damit, zu diskutieren und sich zu streiten. Vor allem dann, wenn sie jedoch ignoriert werden, treibt sie genau das auf die Palme. Möglicherweise gehörst du auch zu dieser Sorte Mensch? In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dein/e Ex genau weiß, wie er/ sie dich provozieren kann. Und genau das macht er/ sie sich jetzt zunutze.

Grund Nr. 9: Du gibst du schnell Gas!

Du schreibst eine Nachricht, bekommst keine Antwort. Du schreibst wieder,… wieder nichts. Vielleicht ist dein/e Ex auch einfach nur genervt? Am besten versetzt du dich in seine/ ihre Situation:

Du hast deinem Gegenüber zu verstehen gegeben, dass du aktuell keinen Kontakt wünschst. Vielleicht hast du auch noch einmal explizit darauf hingewiesen, dass du Zeit für dich brauchst.

Genau diese Bitte wird jedoch rigoros ignoriert. Wie würdest du reagieren? Irgendwann würdest auch du sicherlich nicht mehr auf Nachrichten antworten.

Grund Nr. 10: Er/ sie weiß einfach nicht, was er/ sie will

Gehörst du zu den Menschen, die immer ganz genau wissen, was sie wollen? Vielleicht hat dein/e Ex mit dieser Art von Klarheit jedoch seine/ ihre Schwierigkeiten? Im Rahmen meiner Coachings stelle ich immer wieder fest, dass viele Menschen, die gerade eine Trennung durchlaufen, nicht nur traurig, sondern häufig auch verwirrt sind.

Dementsprechend ist es absolut normal, sich in der neuen Situation zunächst zurechtfinden zu müssen. Möglicherweise ist sich dein/e Ex noch nicht sicher, wie er/ sie in Zukunft mit dir umgehen möchte (oder kann). In einer solchen Lage ziehen sich viele Menschen zurück, um nicht vorschnell falsche Signale zu senden.

Was solltest du tun, wenn dich dein/e Ex ignoriert?

Was du tun solltest, wenn dein/e Ex dich ignoriert, ist selbstverständlich davon abhängig, was du erreichen möchtest. Möchtest du selbst nie wieder Kontakt mit ihm/ ihr haben?

Dann dürfte dir die Tatsache, dass er/ sie dich nicht kontaktiert, sehr gelegen kommen. Möglicherweise überlegst du dir jedoch auch, wie du ihn/ sie zurückgewinnen kannst. In einem solchen Fall ist es wichtig, deine/n Verflossenen wieder auf dich aufmerksam zu machen. Aber wie? Die folgenden Tipps helfen dir sicherlich weiter.

Dein/e Ex ignoriert dich, aber du möchtest ihn/sie zurück? Ich biete dir professionelle Hilfe und unterstützte dich bei deiner Zurückgewinnung. Zudem zeige ich dir, was du machen musst, damit dein/e Ex dich nicht mehr ignoriert.

Du kannst dir jetzt hier ein kostenloses Beratungsgespräch mit mir sichern. In diesem Gespräch analysieren wir gemeinsam deine derzeitige Trennungssituation und du bekommst von mir eine realistische Einschätzung und eine zielführende Handlungsempfehlung, wie du deinen oder deine Ex wieder zurückgewinnen kannst. Klicke jetzt unten auf den Button, um dir dein Expertengespräch zu sichern.

Tipp Nr. 1: Respektiere, dass er/ sie gerade keinen Kontakt möchte

Es gibt sicherlich wenige Handlungsweisen, die derart deutlich aufzeigen, dass eine Person keinen Kontakt zu einer anderen Person haben möchte, wie die Ignoranz.

Wenn du deinem/ deiner Ex in der Vergangenheit schon häufiger signalisiert hast, dass du eigentlich Kontakt möchtest, hierauf jedoch keine Reaktion erfolgte, solltest du genau das zunächst respektieren. Immerhin ist es durchaus möglich, dass dein/e Ex noch ein wenig Zeit braucht, um sich und seine/ ihre Gedanken zu sortieren.

Tipp Nr. 2: Beschäftige dich mit dir und deinen Hobbys

Nun handelt es sich um die perfekte Gelegenheit, mehr über dich als Person herauszufinden. Vielleicht gibt es ein besonderes Hobby, das du noch nicht entdeckt hast, an dem du aber tendenziell Spaß hättest?

Fest steht: Wenn dich dein/e Ex ignoriert, bringt es nichts, deine komplette Welt um ihn/ sie aufzubauen.

Oder anders: Während dieser besonderen Phase deines Lebens solltest du dich auf keinen Fall selbst verlieren. Begib dich daher auf die Suche nach Beschäftigungen, die dir guttun.

Tipp Nr. 3: Passe den richtigen Zeitpunkt ab

Zugegeben: Hierfür braucht es durchaus ein wenig Fingerspitzengefühl. Wenn du zu lange wartest, bis du wieder Kontakt zu deinem/ deiner Ex aufnimmst, ist die Gefahr groß, dass diese/r seine/ ihre Gefühle im Laufe der Zeit abgebaut hat.

Kontaktierst du deine/n Ex jedoch zu früh, kann es natürlich auch sein, dass diese/r sich missverstanden und nicht gehört fühlt. Das Ergebnis wäre eine weitere Phase der Ignoranz, die du mehr oder weniger dadurch eingeleitet hast, dass du seine/ ihre Wünsche nicht wirklich ernst nimmst.

Leider ist es nicht möglich, standardisiert vom perfekten Zeitpunkt zu sprechen. Daher ist es umso wichtiger, auf dein Bauchgefühl und vielleicht auch auf besondere Vorkommnisse, wie zum Beispiel ein zufälliges Aufeinandertreffen auf einer Party, zu achten.

Tipp Nr. 4: Beschränkt euch zunächst auf Nachrichten

Ich rate denjenigen, die mich um Hilfe bitten, häufig, nach einer längeren Phase der Ignoranz zunächst mit Textnachrichten Kontakt zum/ zur Ex Kontakt aufzunehmen. Im direkten Vergleich mit Telefonaten oder einem Besuch vor Ort bieten diese den Vorteil, dass dein/e Ex immer die Möglichkeit hat, sich zu entscheiden, wann er/ sie antworten möchte.

Damit genau das bestmöglich funktioniert, brauchst du jedoch auch verständlicherweise ein wenig Geduld. Dir wird angezeigt, dass dein/e Ex die Nachricht bereits gelesen hat, er/ sie hat aber seit Stunden nicht geantwortet? Nun wäre es falsch, eine erneute Nachricht zu schicken. Warte ab, um herauszufinden, wie sich die Situation entwickelt.

Du weißt nicht mit was für eine Nachricht du deinen oder deiner Ex schreiben sollst, um den Kontakt langsam wieder herzustellen?

Kein Problem, denn hier kann ich dir auch persönlich beim Verfassen der Nachricht helfen. Nimm dazu einfach Kontakt zu mir auf oder sichere dir hier ein Beratungsgespräch bei mir.

Tipp Nr. 5: Beziehungsthemen sind zunächst einmal tabu

Wenn dir dein/e Ex nach Tagen oder Wochen des Schweigens wieder schreibt, ist es durchaus verständlich, dass du nun das Bedürfnis hast, ihm/ ihr vieles mitzuteilen.

Möglicherweise weißt du schon genau, wie du an dir arbeiten könntest, um euch noch eine zweite Chance zu geben? Behalte Details wie diese jedoch vorerst für dich. Wenn ihr länger nicht mehr miteinander geschrieben oder gesprochen habt, könnte sich dein/e Ex überrannt fühlen, wenn du direkt mit Optimierungsvorschlägen für eure gemeinsame Partnerschaft startest.

Versuche daher, dich auf alltägliche Themen, wie zum Beispiel den Job oder einen absoluten Klassiker, das Wetter, zu beschränken. Auf diese Weise lässt sich leicht vorfühlen, welche Grundstimmung zwischen euch herrscht.

Wie geht es nun weiter? Zwei Szenarien sind denkbar

Du hast dich also getraut: Nach einer längeren Phase der Ignoranz, hast du beschlossen, deine/n Ex nicht mehr zu kontaktieren. Nun sind wieder einige Wochen vergangen und du hast dich dazu aufgerafft, eine unverfängliche Textnachricht zu schreiben.

Genau jetzt wird es spannend. Denn: Eigentlich sind jetzt nur zwei verschiedene Szenarien denkbar. Die folgenden Abschnitte zeigen dir, wie du jeweils reagieren solltest.

Szenario Nr. 1: Er/ sie ignoriert dich weiterhin

Hierbei handelt es sich um das absolute Worst Case Szenario. Du warst geduldig und hast ihm/ ihr den Freiraum gegeben, den er/ sie sich gewünscht hat. Dennoch kann dir natürlich niemand eine Garantie dafür geben, dass sich dein/e Ex wieder bei dir melden wird, wenn du nach Wochen des Schweigens eine Nachricht schickst.

Immerhin ist er/ sie ein freier Mensch und kann selbst entscheiden, mit wem er/ sie im Kontakt stehen möchte und mit wem nicht. Möglicherweise hast du deine/n Ex in der Vergangenheit so sehr verletzt, dass er/ sie sich nicht vorstellen kann, wieder mit dir zu sprechen?

Möglicherweise braucht er/ sie jedoch auch nur etwas länger Bedenkzeit? Fest steht, dass du nun nicht den Fehler begehen solltest, weitere Nachrichten zu schicken. Du kannst dir vergleichsweise sicher sein, dass dein/e Ex auch hierauf nicht reagieren wird, wenn er/ sie bereits die erste ignoriert hat.

So hart es klingt: Wenn dein Versuch der erneuten Kontaktaufnahme ins Leere geht und du dementsprechend keine Antwort erhältst, kannst du diese nicht erzwingen. Das bedeutet, dass du dich mit der Situation arrangieren musst. Möglicherweise braucht dein/e Ex aber auch lediglich etwas länger, bis er/ sie sich bereit dazu fühlt, dir zu schreiben?

Szenario Nr. 2: Du erhältst eine Antwort

Auch, wenn dir selbstverständlich niemand eine Garantie geben kann: Wenn du dich an die oben erwähnten Tipps hältst, stehen die Chancen, dass sich dein/e Ex bei dir meldet, wenn du eine Kontaktaufnahme gestartet hast, vergleichsweise gut.

Immerhin räumst du ihm/ ihr die Möglichkeit ein, sich genau dann zu melden, wenn es sich für ihn/ sie gut anfühlt. Aber wie sieht eigentlich die perfekte Antwort auf eine Kontaktaufnahme nach monatelangem Schweigen aus?

Sollte dich dein/e Ex darum bitten, seinen/ ihren Wunsch nach Distanz zu akzeptieren und sollte er/ sie dir klarmachen, dass sie/ er keine gemeinsame Zukunft für euch sieht, gilt es natürlich auch hier, die Situation anzunehmen.

Möglicherweise freut sich dein/e Ex jedoch auch über deine Kontaktaufnahme und ihr schreibt ein wenig hin und her? In diesem Fall lässt sich klar sagen: Es könnte schlechter laufen.

Nun ist es jedoch auch hier wichtig, nichts zu überstürzen. Auch dann nicht, wenn du dich freust. Warte daher ein wenig, bis ihr euch mit klassischem Small Talk ausgetauscht habt und bringe so in Erfahrung, wie er/ sie zu dir steht.

Ist die Atmosphäre locker? Könntest du dir vorstellen, ihn/ sie zeitnah wiederzusehen? (Achtung! Hier geht es nicht darum, was du dir wünschst, sondern vielmehr darum, was realistisch ist.)

Falls sich alles gut anfühlt, wäre der nächste Schritt, ein Telefonat zu vereinbaren. Du wirst sehen, dass hier die Karten neu gemischt werden und dass es etwas anderes ist, zu schreiben als sich zu unterhalten. Auch hier solltet ihr Beziehungsthemen jedoch weiterhin außen vor lassen.

Das erste Treffen nach der Distanzphase

Sicherlich bist du nun „ein wenig“ (oder ein wenig mehr?) aufgeregt? Das erste Treffen nach langer Zeit steht an und du fragst dich, wie alles laufen wird.

Natürlich kann dir das niemand vorhersagen. Aber auch hier habe ich ein paar Tipps für dich, an denen du dich orientieren kannst.

Tipp Nr. 1: Halte deine Erwartungen niedrig – und schütze dich so letztendlich auch vor einer Enttäuschung

Sicherlich wünschst du dir, dass du und dein/e Ex einander in die Arme fallen? Und selbstverständlich kann es auch sein, dass nur ein Date ausreicht, um euch wieder zusammenzubringen.

Fest steht jedoch auch, dass es in den meisten Fällen etwas länger dauert, bis zwei Menschen, nach einer Trennung mutig genug sind, es noch einmal miteinander zu probieren.

Daher solltest du das erste Treffen nach eurer Distanzphase als das sehen, was es ist: Die Möglichkeit, einige Dinge ins Reine zu bringen, gleichzeitig aber auch die Gefahr, dass sich deine Hoffnungen in Luft auflösen.

Tipp Nr. 2: Trefft euch an einem neutralen Ort

Vielleicht empfindest du es als unglaublich passend, wenn ihr euch an dem Ort verabredet, an dem ihr euer erstes Date hattet? Mit „Kleinigkeiten“ wie diesen kannst du deinem/ deiner Ex aber auch vor den Kopf stoßen.

Eventuell möchte er/ sie sich nur mit dir unterhalten, ohne in gemeinsamen Erinnerungen zu schwelgen. Am besten schlägst du einen Ort vor, zu dem ihr beide keine besondere Verbindung habt.

Lese Tipp: Wie du dich bei einem Treffen nach der Trennung mit deinem oder deiner Ex verhalten solltest, erfährst du in folgenden Artikel: Ein Treffen nach der Trennung mit dem oder der Ex

Tipp Nr. 3: Warte nach dem Treffen auf seine/ ihre Reaktion

Nach dem Treffen mit deinem/ deiner Ex heißt es einmal mehr: Geduldig sein. Immerhin warst du derjenige/ diejenige, der/ die sich dazu entschlossen hat, Kontakt aufzunehmen.

Nun ist dein Gegenüber am Zug. Wenn er/ sie sich ein paar Tage nach einem Treffen meldet, kannst du sicherlich in den meisten Fällen davon ausgehen, dass er/ sie das Zusammensein zumindest nicht als unangenehm empfunden hat. Danach heißt es abwarten und herausfinden, was die Zukunft für euch beide bereithält.

Fazit: Ex ignoriert mich

Ignoriert zu werden ist definitiv kein schönes Gefühl. Und sicherlich fragst du dich auch, was du falsch gemacht hast, dass dein/e Ex es noch nicht einmal für nötig hält, auf deine Kontaktversuche zu antworten.

Die harte Wahrheit ist jedoch, dass er/ sie dir keine Rechenschaft schuldig ist.

Die gute Nachricht: In vielen Fällen braucht es einfach nur ein wenig Distanz, um als Paar zu einem späteren Zeitpunkt gegebenenfalls wieder zusammenzufinden… oder sich zumindest zwanglos auszutauschen.

Es gibt unterschiedliche Gründe, die bewirken können, dass dich dein/e Ex ignoriert und dementsprechend nicht auf deine Nachrichten reagiert. Wenn du euch beiden jedoch ein wenig Zeit gibst, schafft ihr es aber vielleicht dennoch, die Distanzphase zu überwinden und am Ende festzustellen, dass das Leben zu zweit doch viel schöner ist.

Du befindest dich auf der Suche nach einer Möglichkeit, deine individuelle Situation besser einzuschätzen? Ich kann dir ein kostenloses Beratungsgespräch anbieten, in dem wir etwas genauer auf diese (durchaus spannende) Thematik eingehen können.

Florian Pohl

Ich bin Florian Pohl, ein leidenschaftlicher Beziehungscoach, Autor und Ex zurück Experte bei Love-Repair. Ich habe mich darauf spezialisiert, Einzelpersonen und Paaren zu helfen, erfüllendere und harmonischere Beziehungen aufzubauen. Mit mehr als 6 Jahren Erfahrung in der Beziehungsberatung und mehreren veröffentlichten Büchern und Artikeln zum Thema Beziehungsdynamik und Kommunikation, verfüge ich über das Wissen und die Werkzeuge, um dir bei deinen Beziehungszielen zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Empfehlung
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"