BlogFrauen Ratgeber

Warum sind Männer nach der Trennung so kalt?

Eine Reise in die männliche Psyche

Frau und Mann nach einem Streit wobei der Mann rücksichtslos ist

Es ist passiert. Am Anfang eurer Beziehung sah alles so vielversprechend aus. Doch dann kam die Trennung.

Für dich ist eine Welt zusammengebrochen:
Du fragst dich immer wieder, wie es so weit hat kommen können. Denn schließlich habt ihr euch doch geliebt.

Deine Gefühle spielen Achterbahn und du willst unbedingt noch einmal mit ihm darüber sprechen. Doch er zeigt dir die kalte Schulter, was dich noch trauriger und verzweifelter macht.

Wieso tut er das? Warum sind Männer nach der Trennung so kalt? Dieser Beitrag kann dir bei deinen Fragen weiterhelfen.

Du erfährst:

  • Weshalb Männer nach einer Trennung oft so gefühlskalt sind.
  • Was in seinem Kopf vorgeht, wenn er an eure Beziehung denkt.
  • Wieso du die Situation durch zu viel Nähe negativ beeinflusst.

Du wirst nach diesem Beitrag:

  • Wissen, wie du mit seiner Gefühlskälte umgehen musst.
  • Wieder mehr zu dir selbst finden.
  • Deine eigenen Gefühle nicht mehr von seinen Gefühlen abhängig machen.

Warum sind Männer nach der Trennung so kalt? – Mögliche Ursachen

Warum sind Männer nach der Trennung so kalt – Mögliche Ursachen

In der Regel tragen Frauen ihre Gefühle nach außen. Geht es ihnen schlecht, dann sieht und hört man das auch.

Doch genauso kann man Frauen ansehen, wenn sie sehr fröhlich und gut gelaunt sind. Wenn es darum geht, den eigenen Gefühlen Ausdruck zu verleihen, haben es Frauen nicht sonderlich schwer.

Bei Männern sieht das allerdings anders aus. Den meisten Männern fällt es nicht sonderlich leicht, ihre Gefühle zu zeigen oder sie auszudrücken.

Vor allem in Gegenwart anderer Menschen oder in aller Öffentlichkeit verbergen Männer ihre Gefühle. Doch warum ist das so?

Lese Tipp:
Willst du herausfinden, ob er auch Gefühle für dich hat? Dann schaue dir den Artikel: Ich liebe ihn, aber hat er auch Gefühle für mich an. 

Echte Männer weinen nicht

Echte Männer weinen nichtSchon in der Kindererziehung ist es in Ordnung, wenn Mädchen weinen. Jungen hingegen werden dazu angehalten, den Schmerz wie ein echter Kerl zu nehmen.

Sie lernen sehr früh, dass es ihnen mehr Respekt bringt, wenn sie Gefühle wie Schmerz oder Trauer verbergen, anstatt zu zeigen.

Jungen müssen stark und entschlossen sein, damit sie sich ihren Erfolg verdienen können. Dabei sind Schwächen nur hinderlich.Männer müssen stark sein in der LiebeAlso haben sich Männer im Laufe ihrer Entwicklung antrainiert, nach außen hin ruhig, ja sogar gefühlskalt zu wirken, obwohl in ihrem Inneren teilweise ein echter Vulkan brodelt oder sie vor Trauer fast vergehen.

Hinweis:
So haben sie es von ihren Vätern gelernt, die es davor von ihren Vätern gelernt haben und so weiter.

Warum sind Männer nach der Trennung so kalt – Die Angst hinter der Fassade

Ist ein Mann nach außen hin sehr gefühlskalt, hat es nichts damit zu tun, dass er keine Gefühle hat. Das Gegenteil ist der Fall. Und in den meisten Fällen hat es etwas mit Angst zu tun.

  • Er hat Angst davor, als Schwächling oder sogar unmännlich dazustehen, wenn er seine Gefühle zeigt.
  • Männer befürchten, dass du den Respekt vor ihnen verlieren könntest
  • Vielleicht hat er Angst davor, sich seinen Gefühlen generell zu stellen, weil er mit ihnen nicht umgehen kann und schlichtweg überfordert ist.

Eigentlich sollte man meinen, dass dieses Verhalten in unserer modernen Gesellschaft hinfällig ist. Denn schließlich findet mittlerweile niemand mehr, dass ein Mann unmännlich ist, nur weil er weint oder Gefühle zeigt. Oder etwa doch?

Irgendwie scheint das Bild vom starken Mann, dem Fels in der Brandung, noch immer in den Köpfen der Menschen vorhanden zu sein.

Ein Fels in der Brandung

Viele Männer machen in ihrem Leben die Erfahrung, dass sie eben doch ausgelacht oder nicht erst genommen werden, eben weil sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen.

Dass sie sich daraufhin verschließen und lieber wieder dem alten Verhaltensmuster verfallen, ist absolut verständlich. Angst ist in der Regel ein sehr einflussreicher Ratgeber.

Gefühle unterdrücken, funktioniert das bei Männern tatsächlich?

Gefühle unterdrückenOh ja, das können Männer wirklich gut. Beziehungsweise versuchen sie es und es gelingt den allermeisten auch. Nach außen hin.

Viele Männer sind einfach komplett überfordert, wenn die Gefühle in Wellen über sie hereinstürmen. Es ist, als würden diese starken Emotionen sie regelrecht erdrücken.

Das Problem dabei ist, dass ein Mann diese Emotionen dann nicht herauslassen kann, sondern sie quasi in seinem Inneren einschließt.

Denn kein Mann fühlt sich gerne hilflos, schließlich ist er das starke Geschlecht und immer Herr der Lage.

Für den Moment funktioniert die Taktik des Einschließens, Wegschiebens und Verdrängens der eigenen Gefühle ganz gut. Allerdings lassen sich Emotionen nicht auf Dauer wegschließen.

Hinweis:
Es kommt der Tag, an dem jeder Mann von seinen Gefühlen eingeholt wird. Wenn es soweit ist, sind die Emotionen sogar noch stärker und es baut sich eine innere Spannung auf.

Aggressionen sind keine Seltenheit

Emotionale Aggression bei Männern

Diese innere Anspannung muss sich irgendwann Luft verschaffen, auf die eine oder andere Weise.

Einige Männer machen dann exzessiv Sport, andere nehmen jede Party ins Visier, betrinken sich und verlieren sich in bedeutungslosen One-Night-Stands, um den Schmerz nicht mehr zu fühlen und zu vergessen.

Doch was, wenn diese Taktik nicht aufgeht?

Angestaute Emotionen, die nicht richtig verarbeitet werden können, führen zu neuen Problemen.

So ist es nicht selten, dass Männer zu Suchtmitteln greifen, um ihre Gefühle besser in den Griff zu bekommen.

Andere sind oft gereizt, lassen sich leichter provozieren und setzen ihre Fäuste ein, um ihren inneren Druck abzubauen.

Hinweis:
Das sind natürlich die Extremfälle, nicht alle Männer fangen an auszurasten, wenn sie ihre Emotionen nicht im Griff haben. Allerdings lässt sich stark aggressives Verhalten darauf zurückführen.

Warum sind Männer nach der Trennung so kalt – Wie kannst du hinter die Maske blicken?

Zwei Masken

Er hat sich verändert, ist abweisend und kalt dir gegenüber.

Doch ist das verwunderlich?
Was ist zwischen euch vorgefallen, dass es zur Trennung kam? Hast du ihn möglicherweise verletzt? Dann ist sein Verhalten nachzuvollziehen.

Er will sich schützen und vor dir seine Schwäche auf keinen Fall eingestehen.

Hat er dich verlassen? Dann verhält er sich vielleicht wie ein Eiszapfen, um dir keine weiteren Hoffnungen zu machen.

Es kommt immer auf eure individuelle Situation an, was genau ihn dazu veranlasst, dir die kalte Schulter zu zeigen.

Weshalb ist es dir so wichtig, dass er dir gegenüber wieder mehr Gefühle zeigt?

Frage dich also, warum du hinter seine hoch gebaute Mauer blicken möchtest. Bedeutet er dir noch etwas? Oder willst du eure Beziehung vielleicht sogar wiederbeleben und ihn zurückgewinnen?

Dann solltest du dein Bestes tun und den Block aus Eis zum Schmelzen bringen.

Oder willst du dich einfach nur nicht mehr schlecht fühlen und möchtest, dass er sich dir gegenüber ganz normal verhält?

Nun ja, vielleicht hast du deine Gefühlskälte ja auch verdient. Versetze dich in seine Situation. Wie würdest du dich verhalten, wenn es anders herum wäre?

Würdest du ihm denn den Arsch pudern? Oder würdest du auch versuchen, dich und dein Herz zu schützen?

Der richtige Umgang, wenn der Mann nach der Trennung keine Gefühle zeigen kann oder will

Nach einer Trennung ist euer Verhältnis generell ein wenig angespannt. Wie sollst du nun mit deinem Expartner umgehen? Vor allem dann, wenn er dir gegenüber sehr kalt und abweisend ist.

Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du selbst besser mit seiner Gefühlskälte umgehen und vielleicht sogar zu ihm durchkommen kannst.

Tipp 1: Nimm es dir nicht so zu Herzen

Dein Ex ist kalt zu dir? Dann nimm es nicht so zu Herzen

Ja, das ist natürlich leichter gesagt als getan. Schließlich hast du den Mann mal geliebt, ihr habt alles miteinander geteilt und nun behandelt er dich fast wie eine Aussätzige.

Das verletzt dich sehr und wahrscheinlich macht es dich ziemlich fertig.

Lass dich von deinen eigenen Emotionen nicht überwältigen. Es hilft dir leider nicht dabei, etwas an dieser Situation zu verändern, wenn du im Selbstmitleid versinkst, sondern macht alles nur noch schlimmer.

Deshalb Kopf hoch! Manchmal hilft es, sich aus diesem Loch zu befreien, wenn du mit deiner besten Freundin darüber sprichst.

Tipp 2: Übe dich in Empathie

Wie schon erwähnt, kommt es auf eure ganz persönliche Situation an, wieso er sich dir gegenüber kalt verhält. Darum nimm dir einen ruhigen Moment und versetze dich in seine Lage.

Welches Verhalten deinerseits kann ihn dazu veranlasst haben, sich dir gegenüber abzuschotten? Nimmt ihn die Trennung mehr mit, als du es vielleicht denkst?

Frage dich deshalb:
  • Habe ich ihn betrogen?
  • Habe ich ihn belogen?
  • Habe ich ihn enttäuscht?
  • Habe ich ihn gedemütigt?
  • Habe ich ihn verletzt?
  • Habe ich sein vertrauen missbraucht?

Indem du versuchst, ihn und seine Beweggründe besser zu verstehen, kannst du besser auf ihn eingehen.

Hinweis:
Solltest du sein, vertrauen missbraucht haben, dann schaue dir bitte den Artikel: Wie kann ich sein Vertrauen zurückgewinnen an.

Tipp 3: Lass ihm Freiraum

Nach einer Trennung, je nachdem, wie sie verlaufen ist, spielen die Gefühle vollkommen verrückt.

Wut, Trauer, Liebeskummer und Sehnsucht geben sich immer wieder die Klinke in die Hand. Auch wenn er diese Emotionen nicht nach außen zeigt, sind sie dennoch da.

Du kannst kurz nach eurer Trennung nicht erzwingen, dass er sich dir gegenüber liebevoll verhält.

Was er und auch du jetzt braucht, ist etwas Abstand voneinander. So kann jeder von euch seine Gefühle sortieren und auch in Ruhe darüber nachdenken, wie es von nun an weitergehen soll.

Also halte dich zurück, ruf ihn nicht an und schreib ihm nicht andauernd. Vielleicht hilft ihm diese Zeit, damit ihr beide wieder normal miteinander umgehen könnt.

Tipp 4: Suche das Gespräch

Suche das Gespräch mit deinem ExGanz klar, du willst nicht mehr länger so behandelt werden. Warum sagst du es ihm dann nicht einfach?

Triff dich mit ihm an einem neutralen Ort und rede mit ihm. Sag ihm, wie du dich fühlst, wenn er sich dir gegenüber so kalt verhält.

Allerdings solltest du darauf achten, nicht zu emotional zu werden. Schildere ihm sachlich und gefasst deine Situation.

Vielleicht kannst du, indem du über deine eigenen Gefühle sprichst, ihm seine Gefühle entlocken. Klappt es nicht, hast du es dennoch versucht.

Tipp 5: Lass ihn ziehen

Verabschiede dich von deinem Ex

Hat er sich von dir getrennt, will er dir mit seiner Gefühlskälte zeigen, dass er für euch beide keine Hoffnung mehr sieht. Auf diese Weise hält er dich emotional auf Abstand.

Wenn das der Fall sein sollte, dann solltest du deine Energie nicht weiter an ihn verschwenden. Stattdessen ist es nun an der Zeit, dass du ich auf dich selbst konzentrierst und dich emotional von ihm löst.

Lass ihn gehen. Nur so kannst du wieder zu dir selbst finden und dich wieder für jemand Neues öffnen, der deine Liebe verdient und erwidert.

Hinweis:
Du möchtest die Trennung leichter verarbeiten? Dann schaue dir unseren Artikel: Verlassen werden verarbeiten an. 

Warum sind Männer nach der Trennung so kalt? – Ein Fazit

Wie du gesehen hast, gibt es verschiedene Gründe dafür, dass er sich nach der Trennung dir gegenüber gefühlskalt verhält.

Bedenke immer eure individuelle Situation und versuche, dich in ihn hineinzuversetzen. Sollte es dir trotz eines Gesprächs nicht gelingen, zu ihm durchzudringen, dann lass ihn gehen.

Denn bei aller Empathie, die du für ihn aufbringen willst, musst du auch dich und deine eigenen Emotionen berücksichtigen.

Wir hoffen wir konnten dir mit diesem Artikel bei deiner Frage warum sind Männer nach der Trennung so kalt etwas weiterhelfen.

Die Expertin
Dr. Judith GastnerUnsere Kooperationspartnerin Dr. Judith Gastner arbeitet als Paarberaterin, Psychotherapeutin und Coach in eigener Praxis in München. Zusammen mit dem Beziehungsexperten Prof. Dr. Ludwig Schindler hat sie das wissenschaftlich fundierte Online-Programm PaarBalance.de entwickelt – ein effektives Coaching für alle, die Beziehungsprobleme lösen und ihre Liebe stärken möchten.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"