Frauen RatgeberMänner RatgeberTrennung und Neuanfang

Ex vergessen: Mit diesen Tipps gelingt es dir ganz leicht

Frau sitzt einsam am See und versucht ihren Ex zu vergessen.

Diesen Schmerz kennen viele Menschen: Der Partner hat Schluss gemacht und nun steht man vor einem Scherbenhaufen. Zunächst scheint nichts mehr Sinn zu ergeben, alle Träume und Zukunftsvorstellungen sind hinfällig.

Der Liebeskummer erdrückt dich und macht es dir schwer, den Alltag zu meistern. Doch das muss nicht sein. Es gibt verschiedene Wege, die dabei helfen, den Ex zu vergessen. Wenn du dich an diese Vorgaben hältst, wirst du schon bald wieder mit neuem Mut und optimistisch durchs Leben gehen.

Diese Themen erwarten dich in diesem Artikel:

  • Welche Gefühle sind beim Ex-Vergessen zu überwinden?
  • Warum du den Kontakt abbrechen musst!
  • Warum du die Spuren der vergangenen Beziehung aus deinem Leben streichen solltest!
  • Der richtige Weg zum Trauern
  • Warum du die Idealisierung deiner oder deines Ex beenden solltest!
  • Warum und wo du Ablenkung findest!
  • Gib dir die Zeit, die du benötigst!
  • Wie du lernst, dich selbst zu lieben.
  • Warum die Trennung eine Chance ist!
  • Warum du dich mit neuen Bekanntschaften treffen solltest!
  • Fazit
Bonus: Hast du grade Liebeskummer? Kannst du nicht mehr klar denken? Sind deine Tage überwiegend traurig? Möchtest du wieder Glück und Positivität in deinem Leben? Klicke jetzt auf den unteren Button und erhalte unsere exklusiven kostenlosen Strategien und Techniken und werde deinen Herzschmerz ein für alle Male los!

(Hier klicken)

Diese Gefühle sind beim Ex-Vergessen zu überwinden

Gebrochenes Herz

Ob ein schleichender Verlauf oder eine plötzliche Trennung, ein Beziehungsende ist immer schmerzhaft. Wenn deine(e) Lebenspartner(in) mit dir Schluss macht, dann werden deine Gedanken von trüben Vorstellungen beherrscht. Du fühlst

  • eine grundsätzliche Traurigkeit;
  • Hilflosigkeit, weil du deine Partnerin oder deinen Partner nicht halten kannst; und
  • Einsamkeit, weil die vertraute Person fehlt.

Zudem hast du das Gefühl, dass du betrogen wurdest, weil dich der oder die Ex-Partner(in) einfach zurücklässt. Gegen all diese Empfindungen musst du aktiv vorgehen. Denn nur so gelingt dir, dein(e) Ex-Freund(in) zu vergessen.

Brich den Kontakt ab!

Kontaktsperre
Brich den Kontakt ab!

Es mag dir schwerfallen, aber wenn du deine(n) Ex loslassen und vergessen willst oder es dir darum geht, über deine(n) Ex-Freund(in) hinwegzukommen, dann musst du den Kontakt komplett abbrechen.

Deine(n) Ex trotz Liebe und starker Gefühle zu vergessen schaffst du nur auf diesem Weg. Der radikale Schnitt muss daher wirklich sein. Dabei besteht der Kontaktabbruch nicht nur darin, sich nicht mehr zu treffen, sondern auch darin, den Kontakt in den sozialen Medien aufzukündigen.

Dass man vielleicht irgendwann mal wieder miteinander befreundet sein kann, sollte jetzt noch keine Rolle in deiner Gedankenwelt spielen. Es geht darum, wieder eigenständig zu leben und auf eigenen Beinen zu stehen. Daher ist der Kontaktabbruch auch ein Zeichen an dich selbst: Ab jetzt geht es um mich!

Entferne die Spuren der Beziehung aus deinem Leben

Damit du im Alltag und in deiner gewohnten Umgebung nicht bei jeder Gelegenheit an die alte Beziehung erinnert wirst und du den Ex-Partner oder die Ex-Partnerin endlich vergessen kannst, ist es zunächst wichtig, dass du die Spuren der Vergangenheit entfernst. Das schließt zum Beispiel folgende Elemente ein:

  • alte Pärchen Fotos,
  • Geschenke des Partners oder der Partnerin sowie
  • WhatsApp-Nachrichten, E-Mails und SMS.
Der Grund dafür liegt auf der Hand: All diese Elemente sind mit Erinnerungen verknüpft. Daher macht dich allein der Anblick dieser Dinge traurig.

Warum solltest du es dir also selbst unnötig schwer machen? Sind diese Erinnerungsstücke nicht mehr Teil deines Lebens, können sie auch keine alten Narben aufreißen. Also: Weg damit!

Gestehe dir deine Trauer zu!

Weinendes Auge

Eine Trennung ist immer schwer, deswegen ist es dir auch erlaubt, traurig zu sein. Lass deinen Kummer raus, gerne auch ganz klassisch tränenüberströmt zu Hause in der Jogginghose auf der Couch oder höre Liebeskummer Lieder in Endlosschleife.

Allerdings solltest du dabei deine Freunde um dich haben. Denn wer sich in dieser Situation komplett zurückzieht und allein bleibt, der verschlimmert seinen Kummer nur.

Warnung: Hast du das Gefühl du leidest seit der Trennung an einer Depression? Dann Lese folgenden Artikel: Depression nach einer Trennung

Rede dir deine Sorgen von der Seele; erkläre, wie du dich fühlst und was genau dich so traurig macht. Meist reicht es schon aus, wenn die Freunde nur zuhören. Natürlich darfst du auch schimpfen. Du wirst sehen, ein solches Rauslassen der Emotionen tut dir gut und wirkt sich positiv darauf aus, den Ex-Freund oder die Ex-Freundin zu vergessen.

Darüber hinaus hat ein solches Zusammensein mit den besten Freunden noch einen weiteren Vorteil: Du erkennst, dass du nicht allein bist.

Auch wenn der Partner, der zuvor bei verschiedenen Sorgen und Nöten als Erster kontaktiert wurde, nun nicht mehr Teil deines Lebens ist, gibt es weiterhin Menschen, auf die du dich verlassen kannst. Deine Freunde sind für dich da. Du bist nicht einsam, sondern gut aufgehoben in der Gruppe.

Die Idealisierung beenden

Es bringt dir nichts, wenn du deinem Ex-Partner oder deiner Ex Partnerin hinterherweinst und diesen Menschen idealisierst, auch wenn die Beziehung in der Rückschau als Ideal angesehen wird.

Das Gehirn neigt dazu, die Erinnerung zu verklären. Du überträgst alle Vorstellungen, die du von deinem Traumpartner hast, nachträglich auf den oder die Ex.

Das führt dazu, dass du dir keine weiteren Beziehungen vorstellen kannst. Wirke dem entgegen, indem du dir verdeutlichst, dass auch in der alten Beziehung nicht alles perfekt war.

Tipp: Am besten fertigst du bei dieser Gelegenheit eine Liste an, auf der du alles festhältst, was dich an deiner oder deinem Ex genervt hat.

Das können zeitintensive Hobbys sein, aber auch unschöne Angewohnheiten oder Ticks.

Konzentriere dich auf schlechte Manieren oder unangenehme Situationen. So schaffst du einen emotionalen Abstand zur vergangenen Beziehung, was dir beim Ex-Vergessen hilft.

Ex vergessen durch Ablenkung!

Eigentlich hast du auf nichts Lust, dennoch ist es sinnvoll, dich ein wenig abzulenken. Denn wenn du jeden Abend nur zu Hause sitzt und deinen Kummer beweinst, dann kommst du nie aus dem Loch heraus.

Beim Ex-Vergessen ist es wichtig, neue Perspektiven zu erkennen. Als Ablenkung eignen sich ganz verschiedene Dinge, zum Beispiel:

  • Hobbys,
  • Urlaub oder
  • die Arbeit.

Vielleicht gibt es ein Hobby, das du schon immer mal ausprobieren wolltest, bis jetzt aber nie die Zeit hattest. Nun ist die beste Gelegenheit dafür.

Das kann ein Kochkurs sein, ein Mannschaftssport oder eine bestimmte kreative Tätigkeit. Oder du gönnst dir jetzt endlich mal diese Reise, von der du schon lange träumst. Nimm am besten deine Freunde mit.

Das Tolle: Schon die Planung des Trips erfüllt dich mit neuem Lebensmut. Denn es geht darum, die Zukunft zu gestalten.

Manch einer findet auch eine gute Ablenkung, indem er sich in die Arbeit stürzt. Gegebenenfalls profitierst du sogar finanziell davon, wenn du nun im Büro besonders motiviert bist. Überstunden sind kein Problem. Vielleicht steigst du ja sogar auf der Karriereleiter ein wenig nach oben.

Gib dir die Zeit, die du benötigst!

Abbildung einer Uhr

Wenn du erwartest, dass das Ex-Vergessen schon bald geschafft ist, dann wirst du enttäuscht sein. Gib dir lieber Zeit zum Traurigsein.

Dabei solltest du dir aber immer vor Augen führen, dass deine unangenehmen Gefühle irgendwann der Vergangenheit angehören werden.

Du wirst nicht für immer traurig sein. Vertraue auf bessere Tage, die schon bald wiederkommen werden. Mit dieser Einstellung fällt es dir leichter, ein wenig zu entspannen.

Gut zu wissen: Sogar Experten können keine genaue Auskunft über eine allgemeine Dauer beim Ex-Vergessen geben.

Während die eine Person schon nach wenigen Wochen wieder in den Alltag zurückkehren kann, beschäftigen sich andere Menschen über mehrere Monate mit diesem Thema.

Ausschlaggebend sind dabei verschiedene Faktoren. Dazu zählt zum Beispiel

  • die Dauer der Beziehung,
  • die gegenseitige Eingebundenheit in den Alltag und
  • die Intensität der Beziehung.

Auch ob ihr eine Fernbeziehung geführt oder vielleicht sogar zusammengewohnt habt, spielt eventuell eine Rolle. Wie lange du auch brauchen magst, mache dir keine Gedanken über die Dauer beim Ex-Vergessen. Jeder Mensch verarbeitet eine solche Trennung anders.

Lerne, dich selbst zu lieben.

Liebe Dich Selbst!

Der Partner ist weg. Das heißt aber noch lange nicht, dass dein Leben jetzt leer ist. Vielmehr rückst du jetzt dich selbst in den Mittelpunkt deiner Überlegungen. Mache dir klar, was du an dir magst. Anschließend überlegst du, welche Eigenschaften andere Menschen an dir schätzen.

Daraus ergibt sich ein ansprechendes Gesamtbild. Vielleicht tust du dir auch in der nächsten Zeit häufiger etwas Gutes. Hier bieten sich mehrere Möglichkeiten an, zum Beispiel:

  • ausgiebige Spaziergänge in der Natur,
  • Saunabesuche oder
  • Wellness-Anwendungen.
Weitere Tipps zum Thema Selbstliebe findest du hier: 18 Tipps, die dir dabei helfen dich selbst zu lieben.

Sieh die Trennung als Chance!

Jetzt zählt es: Du willst den oder die Ex endlich vergessen. Das schaffst du, indem du die Trennung mal von einer neuen Seite betrachtest.

Du schaust nicht auf das, was dir fehlt, sondern auf die neuen Möglichkeiten, die sich dir eröffnen. Denn eine Trennung bedeutet immer den Abschluss einer bestimmten Lebensphase – und damit auch den Beginn eines neuen Lebensabschnittes.

Dabei darfst du keine Angst vor Veränderungen haben, denn diese kommen jetzt auf jeden Fall auf dich zu. Freue dich auf neue Erfahrungen, neue Chancen und neue Entwicklungen in deinem Leben. So wirst du schon bald offener durch den Alltag gehen.

Ex vergessen durch neue Bekanntschaften!

Zwei Leute die sich Kennenlernen

Dieser Schritt ist einer der wichtigsten. Daher solltest du dich auch nicht von kleineren Rückschlägen zurückwerfen lassen. Werde selbst aktiv und verabrede dich wieder zu einem oder mehreren Dates.

Endlich hast du die Gelegenheit, die Nachbarin, die immer so nett lächelt, um eine Verabredung zu bitten. Oder du sprichst den hübschen Mann an, der dir jeden Morgen in der U-Bahn zunickt.

Tipp: Erwarte nicht, dass beim ersten Date nach einer Trennung gleich alles perfekt läuft. Du darfst das Treffen nicht mit der Einstellung angehen, dass sich daraus nun eine neue Beziehung entwickeln muss.

Sieh es ganz realistisch: Das Date ist zunächst einmal nur eine Ablenkung. Es soll dir guttun und dein Selbstbewusstsein stärken.

Wenn sich daraus dann sogar noch mehr ergibt, ist das schön, aber noch lange kein Muss.

Auf jeden Fall solltest du es vermeiden, dein Date mit dem oder der Ex zu vergleichen. Das führt dich direkt wieder in eine negative Spirale.

Als Ort für das Date suchst du dir eine Location nach deinem Geschmack aus, sodass du dich rundum wohlfühlst.

Im Gespräch mit dem Gegenüber sind dann Beziehungsthemen zu vermeiden. Auch solltest du nicht direkt ansprechen, dass du gerade aus einer Partnerschaft kommst. Grundsätzlich ist das Thema Ex-Partner(in) tabu.

Der oder die Verflossene sollte an diesem Abend keine Rolle spielen, weder thematisch noch in deinen Gedanken. Dadurch fällt es dir leichter, sich auf eine neue Person einzulassen, und sei es nur für ein nettes Gespräch, ein leckeres Menü und ein paar köstliche Drinks.

Du wirst sehen, wenn nicht nach dem ersten Treffen, dann wird es dir möglicherweise nach einem der folgenden Dates schon bald wieder besser gehen.

Fazit: So leicht kannst du den oder die Ex vergessen

Wenn du dich an diese Vorgaben hältst, die Spuren der vergangenen Beziehung aus deinem Leben entfernst, dir selbst etwas Gutes tust und deinem Leben neue Impulse gibst, dann gelingt das Ex-Vergessen ganz leicht.

Die Ex-Vergessen-Tipps wirken echte Wunder, sodass die trüben Gedanken schon bald Vergangenheit sind.

Der Text hat dir gefallen? Dann schreibe doch eine kleine Anmerkung in die Kommentare. Auch deine Fragen zu diesem Thema kannst du hier gerne formulieren.

Die Expertin
Dr. Judith GastnerUnsere Kooperationspartnerin Dr. Judith Gastner arbeitet als Paarberaterin, Psychotherapeutin und Coach in eigener Praxis in München. Zusammen mit dem Beziehungsexperten Prof. Dr. Ludwig Schindler hat sie das wissenschaftlich fundierte Online-Programm PaarBalance.de entwickelt – ein effektives Coaching für alle, die Beziehungsprobleme lösen und ihre Liebe stärken möchten.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back to top button
Close
Close